Druckansicht - Freitag 22. September 2017


Ultimately, we have just one moral duty: to reclaim large areas of peace in ourselves, more and more peace, and to reflect it towards others. And the more peace there is in us, the more peace there will also be in our troubled world.


Etty Hillesum
An Interrupted Life
FAQ Männergruppen

 

Ein paar wesentliche Punkte zu Fragen die bezüglich Männergruppenbildung immer wieder auftreten:
 

Gibt es eine optimale Gruppengröße?

Die Gruppengrößen können relativ stark variieren. Richard Rohr empfiehlt eine maximale Anzahl von 8 Männern. In der Erfahrung hat sich gezeigt, dass diese empfohlene Größe viele Vorteile in sich trägt. (Redezeit pro Mann, Aufmerksamkeit, Überschaubarkeit u.v.a.m.)

 

Intervalle der Treffen?

Der gewünschte Intervall der Treffen hängt sehr stark vom Bedürfnis der Männer ab, wie oft pro Monat sie sich im Kreis zusammensetzen möchten. Vom wöchentlichen bis zu monatlichen Rhythmus ist hier alles möglich. 

 

Sollten die Männer in der Runde ähnliche Interessen haben?

Es ist nicht wirklich wichtig ähnliche Interessen zu haben. Oft ist es gerade befruchtend, wenn die Männer in der Runde sehr unterschiedlich sind.

 

Wie wichtig ist der Zusammenhalt in der Gruppe?

Ein gemeinsames Verständnis der Gruppe bezüglich, Art der Gruppe, spirituelle Ausrichtung oder eben ein grundlegendes Einverständnis sind wichtige Faktoren für das Gelingen eine Männergruppe und deren langfristigen Zusammenhalt.

 

Was ist eine offene oder eine geschlossene Gruppe?

Männergruppen können sowohl offen wie auch geschlossen geführt werden. Für den Start empfiehlt es sich die Gruppe so lange im gegenseitigen Einverständnis offen für das Dazustoßen von neuen Männern zu halten, bis die Gruppe sich gefestigt hat und die Gruppengröße passt. Danach empfiehlt es sich meist die Gruppe zumindest auf eine  bestimmte Zeit zu schließen (keine Neuzugänge in dieser Zeit) um eine Vertiefung zu ermöglichen.

 

Gibt es einen idealen Ort des Treffens?
Bezüglich Ortswahl für die Treffen können sowohl unterschiedliche Orte (z.B. bei den teilnehmenden Männern zu Hause oder auch ein fixer Ort für jedes Treffen Sinn haben. Grundsätzlich ist bez. Ort jedoch wichtig, dass es möglichst keine Störungen gibt. Wenn ein Lokal gewählt wird, empfiehlt es sich eher in einem eigenen nur für die Gruppe geöffneten Raum die Treffen abzuhalten und nur zu bestimmten Zeiten, Getränke zu bestellen, um möglichst keine Störung zu haben.

Wie wichtig ist die Atmosphäre in der Runde?
Die Atmosphäre spielt eine ganz zentrale Rolle, da für ein wirkliches, offenes Sprechen es einfach notwendig ist die dazu erforderliche ungestörte und teilnehmende Atmosphäre zu schaffen. Wirkliches und empatisches
Zuhören ist eine wichtige Basis für das gelingen der Runde.

 

Wie wichtig ist gegenseitiger Respekt?

Unter Männern ist gegenseitiger Respekt ein ganz wesentlicher und zentraler Punkt. In einer MRD sind alle Männer gleich, egal welchen Beruf, Stand, Rolle sie außerhalb der Gruppe haben. Ein respektvoller Umgang ist Voraussetzung und sollte wenn erforderlich auch sofort von der Gruppe eingefordert werden, sollte es erforderlich sein.

 

Absolute Aufmerksamkeit
Die ungeteilte und volle Aufmerksamkeit sind für das Gelingen der Runde wichtig. Wenn ich mir dies wünsche, bin ich aufgefordert diese auch jeden Mann in der Runde angedeihen zu lassen. Hier geht es nicht um mehr oder weniger Freundschaft.

 

Gibt es eine äußere Form des Zusammensetzens, welche sich empfiehlt?
Das sich in einem "Kreis" einfinden ist sehr zu empfehlen.

Rein die äußere Form symbolisiert schon das gleichberechtigte Zusammenkommen auf einer Ebene.

 

Wie wichtig ist die Gleichheit untereinander?

In einer nicht von einem einzelnen Mann geleiteten MRD sollte unbedingt auf die Gleichheit unter uns Männern in der Runde geachtet werden. Hier geht es nicht darum zu brillieren, sein Ego auf Kosten anderer zu polieren, sich über andere zu stellen, sondern ganz im Gegenteil sich von seinem wahren Selbst her zu zeigen und an sich zu arbeiten.

Das erfordert Mut und führt zu innerem Wachstum. 

 

Ist es wichtig eine fixe Redezeit zu haben?

Es hat sich als positiv herausgestellt, wenn es eine vereinbarte ca. Redezeit für jeden einzelnen Mann gibt. Damit sind wir alle aufgefordert die Dinge auf den Punkt zu bringen. Es geht hier nicht um abladen, sondern um zum Wesentlichen zu kommen. Für neu begründete Gruppen kann auch jemand die Redezeit unaufdringlich überwachen. Es ist auch klar, dass ein Mann der gerade ganz wesentliches von sich gibt nicht unterbrochen werden sollte, auch wenn die Redezeit überschritten wird. 

 

Ist es wichtig Themen für die Gruppentreffen zu haben?

Hier ist alles möglich. Es gibt Gruppen, die hauptsächlich themenorientiert arbeiten. Männer geben hier ihre Haltung ihre Art bestimmte Dinge, wie z.B. Partnerschaft, Sexualität, Beruf leben, wieder. Andere haben jeweils fixe Programmpunkte, Aktivitäten für die Gruppe. Viele Gruppen haben in der Regel kein Thema, es geht bei diesen nur darum, woran die Männer gerade arbeiten, wo sie stehen und was sie fordert, überfordert oder auch scheitern lässt. Themen können hilfreich sein aber auch manchmal von den Thematiken, die uns Männer wirklich beschäftigen ablenken.

 

Empfiehlt es sich mit einer Art Redestab in der Gruppe zu arbeiten?

Ein Redestab kann die ungestörte Gruppe sehr erleichtern. Nach dem Vorbild von archaischen Kulturen, wie den Nordamerikanischen Indianern, wird der Redestab in die Runde Gereicht oder jeder der  sprechen möchte nimmt diesen auf, um in Folge die ungeteilte und ungestörte Aufmerksamkeit aller anderen Männer sicher zu sein.

So lange ein Mann den Redestab in den Händen hält wird er nicht unterbrochen, selbst längeres Schweigen mit dem Stab in der Hand ist möglich. Damit ist oft erst ein tieferes Hineinhorchen in das was gesagt werden soll möglich.

 

Gibt es eine empfohlene Dauer einer Männerrunde?

Hier gilt eher, besser kompakt und auf den Punkt gebracht als zu lange. Nach 2 Stunden nimmt die Aufmerksamkeit meist deutlich ab. Daher empfiehlt es sich nicht unbedingt über diese Zeitspanne hinauszugehen. Wie gesagt, für  Ausnahmen muss immer Platz sein.

 

Wie wichtig sind Einstiegsrituale vor dem Beginn der Runde?

Rituale helfen uns ungemein vom alltäglichen, von den vielen Dingen die in unseren Köpfen herumschwirren loszukommen und geerdet, verbunden, da zu sein.

Einstiegsrituale können daher nur wärmstes empfohlen werden (Räuchern, Schweigen, Meditieren, singen, tanzen, um nur ein paar Möglichkeiten zu nennen). Gut tun auch Körperübungen, weil diese uns aus dem Kopf raus zurück in den Körper bringen.

 

Gibt es Tipps für die Terminfixierung der Gruppentreffen?

Gute Erfahrungen wurden mit langfristig festgelegten Terminen gemacht oder auch mit einem fixen Tag (z.B. der erste Mo. im Monat, jeder 3 Dienstag etc.) Von mal zu mal einen Termin zu vereinbaren ist meist relativ komplex und schwierig.

 

Soll man sich schon vor dem Beginn der Runde unterhalten?

Es empfiehlt sich eher, vor dem Start der Runde zumindest am Anfang der Gruppe keine längeren, alltäglichen  Gespräche zu führen,  da diese mitunter vom Wesentlichen ablenken und die Energie vom den wirklichen Themen abziehen.

 

Soll man jeweils auf das, was Männer in der Runde sagen Tipps oder Empfehlungen geben? Es sollten möglichst keine Tipps oder Empfehlungen auf das was Männer beschäftigt oder fordert gegeben werden, außer, der Mann fordert dies explezit ein.

So bleiben wir in unserer Verantwortung und gute Ratschläge sind tatsächlich, wenn man sie nicht einfordert eher als "Schläge" empfunden.

 

Kann man das Ende seiner Rede irgendwie markieren?

Viele Gruppen halten es so, dass z.B. nach dem Ende der Sprechzeit eines mannes, dieser ein HOW ausspricht und die Männer darauf mit einem HOW antworten. Dies symbolisiert, ich habe euch gesagt, was zu sagen war und die Antwort der Männer drückt aus, dass der Mann von der Gruppe gehört wurde. 

 

Soll es eine Pause geben zwischen den Redezeiten der einzelnen Männer?

Eine kleine Pause, die den Respekt dafür ausdrückt, was der Mann in seiner Redezeit mit der Gruppe geteilt hat, kann wirklich empfohlen werden. Wird allzuschnell fortgesetzt (ohne Pause z.B. der Sprechstab schnell wieder aufgegriffen) so mag der Eindruck entstehen, dass es eher um das Reden, dann eher Abladen geht und das Zuhören nicht die gleiche Bedeutung hat, wie das von sich geben.

 

Ist es positiv, wenn man verschiedene Aktivitäten mit der Gruppe unternimmt?

Für den Start einer Gruppe mag es auf jeden Fall positiv sein, wenn man verschiedene Aktivitäten gemeinsam unternimmt. Hier mag wichtig sein, dass diese weniger der Unterhaltung als dem besseren Kennenlernen gewidmet sind, was den Fortschritt in der Gruppe eher forciert.

 

Sind in einer Männergruppe die Männer alle befreundet?

Freundschaft mag entstehen ist aber für das Gelingen einer Männerrunde nicht wirklich wichtig. In einer Männerrunde geht es eher um das spirituelle Wachstum, des einzelnen Mannes und in Summe der Gruppe, als um Freundschaft untereinander. Im besten Fall wächst einfach auch der Respekt auch bei großer Unterschiedlichkeit der Männer in der Gruppe.

 

 

Verfasser: Klaus Muik, ARGE mannsein.at

 

 


» Passwort vergessen
» Profil ändern
» registrieren
Auf in eine Männergruppe ...

maennergruppen.at unterstützt bei der Suche oder Gründung einer eigenen Männergruppe!

Teil einer Männergruppe zu sein ist eine große Chance für das spirituelle Wachstum eines Mannes. Männer, die längere Zeit in einer Männergruppe sind, würden diese nicht mehr missen wollen und sehen diese oft als Ihr Rückgrat, dass sie durch gute und fordernde Zeiten ihres Leben trägt.

 


unknown



Buchtipp: "Pure Präsenz" von Richard Rohr
Sehen lernen wie die Mystiker
Sehen lernen wie die Mystiker


unknown

"Pure Präsenz" im Englischen Original "The Naked Now", von Richard Rohr ist aktuell im Claudius Verlag auf Deutsch erscheinen.

unknown




unknown

Der ehemalige Résistance-Kämpfer und Diplomat Stépahne Hessel ruft in seinem Essay zum Protest gegen Ungerechtigkeit, Fremdenhass und das Finanzmonopol auf. Auch mit 93 Jahren glaubt Hessel noch an die Macht der Veränderung: Wer ein richtiger Mensch werden wolle, müsse sich engagieren.

Zum OE-1-Artikel ...

 

unknown



Mein Weg als Mann

unknown

Wenn du Interesse hast näheres über Männgergruppen zu erfahren, bietet dir maennergruppen.at die Möglichkeit einen Mann aus einer Männergruppe in deiner Nähe zu treffen. Orte, Termine bitte bei der Rubrik MANN für MANN Vernetzung entnehmen.


unknown

 

 



Wie kann ich mich auf den Weg machen?


Was du tun kannst, wenn du dich auf den Weg machen möchtest und aber noch nicht in eine Gruppe gehen willst.

 

Infos dazu ...


unknown



Männergruppe - Fußballteam?
unknown
Haben eine Männergruppe und ein Fußballteam tatsächlich Gemeinsamkeiten? Mit unter ja! In der Gruppe sind die Erfolgs- und Glücksmomente einfach intensiver und schöner als bei individuellen Erlebnissen.
Doch noch viel mehr vermag manche Männergruppe einem Mann zu geben, wenn er sich seinem Schatten stellt, seine Niederlagen einzugestehen vermag. Kein Mann, der dies in einer spirituellen Männergruppe erleben durfte wird dies so schnell wieder vergessen.

unknown


Buchtipp


unknown

Maennergruppen.at empfhielt:
Männersache, Gedanken zum Mannsein von Markus Hofer.

http://www.herder.at/

unknown

 


© 2008 mannsein.at